Glückliche Kindheit


Kinder sollten glücklich und unbeschwert aufwachsen. Es gibt viele Faktoren, die die Kindheit bereichern und die Beziehung zu ihren Eltern stärken können. Die meiner Meinung nach wichtigsten Bereiche habe ich auf dieser Collage zusammengestellt. Alle diese Faktoren lassen sich mit Hilfe von Achtsamkeitsübungen stärken oder festigen.

Zuwendung

Durch gemeinsames Achtsamkeitstraining zeigst Du Deinen Kindern, dass Du dich für sie interessierst und Zeit mit ihnen verbringen möchtest. Zusammen neue Erfahrungen zu sammeln ist etwas wunderbares und bereichert die Beziehung zueinander. Zusätzlich dazu wird der Kontakt zwischen euch achtsamer und man kann sich besser in den anderen hineinversetzten.


Wertschätzung

Achtsamkeit kann in so vielen verschiedenen Formen ausgeführt werden. Sich zusammen mit einem Thema zu beschäftigen, z.B. gemeinsam etwas malen oder darüber nachzudenken was das Leben bereichert bzw. was mich glücklich macht, können dazu beitragen. Durch solche Übungen vermittelst Du deinem Kind Wertschätzung für das was es denkt und dass du hinter der Meinung deines Kindes stehst.


Verständnis

Passend dazu der Begriff Verständnis. Die Meinung deines Kindes kann anders sein als deine eigene. Aber das ist in Ordnung, denn nur so kann dein Kind gesundes Selbstvertrauen aufbauen. Wenn Du deinem Kind Verständnis gegenüber bringst und es zu kleinen Denkaufgaben äußern darf was es möchte, wird die Beziehung harmonischer und Dein Kind fühlt sich wohler.


Anerkennung

Der nächste Faktor ist Anerkennung. Dadurch dass dein Kind seine Meinung äußern darf, Achtsamkeit in seinem eigenen Tempo und auf seine eigene Art und Weise kultivieren kann, fühlt es sich ernst genommen. Seinem Kind gegenüber offen und ehrlich zu sein, sind auch Bestandteile von Anerkennung.


Freiraum

Dein Kind kann durch Achtsamkeitstraining ein Gefühl von Freiraum erfahren. Es kann sich entfalten wie es möchte, kreativ beim malen oder beantworten von kleinen Übungen sein. Die Phantasie und Kreativität wird durch Achtsamkeitsübungen in hohem Maße angeregt.


Zuneigung und Liebe

Ein liebevoller Umgang mit Kindern ist immens wichtig für eine gute Entwicklung. Durch die oberen Faktoren und einen liebevollen Umgang miteinander, können Kinder glücklich und zufrieden aufwachsen. Gemeinsame Aktivitäten und Kuschelzeit z.B. sind nur kleine Beispiele dafür. Du weißt, wie du deine Kinder glücklich machen kannst.


Achtsamkeit

Alle diese Bereiche können mit Hilfe von kleinen Übungen zur Kultivierung von Achtsamkeit beitragen. Ein liebevoller, wertschätzender und verständnisvoller Umgang miteinander wird deine Beziehung positiv beeinflussen.


In den nächsten Blogbeiträgen werde ich noch tiefer gehen und etwas über Resilienz und die Auswirkungen von Achtsamkeit berichten. Das was ich bisher hier geschrieben habe, weißt Du natürlich und ich bin mir sicher, dass du Deine Kinder wunderbar erziehst. Aber manchmal brauch man auch einen Begriff dafür, um sich bewusst zu machen, was man da überhaupt Tolles bewirkt. Und genau dazu soll dieser Post dienen. Das Bewusstmachen über eine glückliche Kindheit und Beziehung zwischen Dir und Deinen Kindern, denn das ist Achtsamkeit; sich über bestimmte Dinge bewusst werden und sie aufmerksam wahrnehmen. Wenn Du das nächste mal einen achtsamen Moment mit deinen Kindern erlebst, wirst du eventuell an meine Worte denken und vielleicht sogar bestimmte Handlungen oder Situationen benennen können. Dann habe ich alles richtig gemacht und das macht mich glücklich.

Ich freue mich auf Deine Rückmeldungen zu dem Thema :)

Liebe Grüße Die Jacky


0 Ansichten

Du möchtest auf dem aktuellsten Stand bleiben ?

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White Pinterest Icon
  • White Instagram Icon

© 2023 by Design for Life.

Proudly created with Wix.com