Hauptjob, Webinare, Weiterbildung und Achtsamkeit unter einen Hut bekommen


Hey,

Wie schön, dass Du meinen Blog liest und dir Anregungen zum Thema Achtsamkeit für und mit Kindern holen möchtest.

Es war die letzten Wochen etwas stiller um mich, das tut mir leid. Mein neuer Job fordert mich schon, da die Mädels dort auch seit Wochen nicht raus durften und ihnen allmählich die Decke auf den Kopf fällt. Aber das ist vollkommen in Ordnung, denn meine Aufgabe ist es ja, ihnen dabei zu helfen und ihnen Anregungen zu geben.

Dazu kommt, dass ich ja nebenbei eine zusätzliche Weiterbildung gestartet habe, und zwar zur Traumafachberaterin. Dieses Fernstudium ist eine gute Ergänzung zu meinem Sozialpädagogikstudium und passt auch gut in meinen jetzigen Tätigkeitsbereich. Es geht um das Thema Trauma, was das überhaupt ist, welche Symptomatik daraus entstehen kann und wie ich als zukünftige Traumafachberaterin Betroffenen helfen kann. Die Weiterbildung geht ein Jahr lang und es wird ganz bestimmt auch mal knackig, alles unter einen Hut zu bekommen, aber die Themen sind so interessant und gut vorbereitet, dass ich mich auf den "Stress" freue. Ja, ich muss natürlich bei dem ganzen Freizeitstress auch an mich selbst und an meine eigene Achtsamkeitspraxis denken. Dazu gehört eine gute Selbstreflexion und Selbstwahrnehmung, was mir oft gelingt, aber auch nicht immer. Ich bin eben auch nur ein Mensch.

Ich habe auch bereits das erste Skript des Traumafachberaters durch und den dazugehörigen Test bestanden. Ich freu mich soooo, haha. Zusätzlich helfen mir die Inhalte auch mein eigenes Innenleben besser zu verstehen. Denn ich habe als Pflegekind auch Traumata erlebt; dazu kommt der Tod meiner Pflegemutter, die jetzt 6 Jahre tot ist. Aber alles macht mich stärker und reflektierter und auch aufgrund meiner eigenen Biografie, habe ich mich für diese Weiterbildung entschieden.


Ansonsten wird es am 18. und 20. Mai weitere Webinare geben. Es wird wieder um das Thema "Achtsamkeit mit Kindern" gehen und ich freu mich schon sehr darauf. Ich habe mir viel Mühe bei der Ausarbeitung der Präsentation gegeben. Ich möchte dir einen Einblick in verschiedene relevante Bereiche geben. Zum Beispiel, warum Achtsamkeit mit Kindern so wichtig ist, was das Ganze für die Entwicklung von Kindern bedeutet und natürlich auch viele Methoden und Übungsanregungen vorstellen. Die Webinare sind wieder in Kooperation mit der Deutschen Sportakademie und der ALH-Akademie entstanden. Gekrönt werden die kostenlosen Online-Seminare von einer passenden Podcastfolge auf den jeweiligen Podcasts der Akademien.


Die Arbeit in meiner Wohngruppe wird mit der Zeit auch immer besser. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich gerade in dieser Zeit der Zwangs-Entschleunigung viel besser an die Kinder ran komme. Sie sind durch die Quarantänesituation gezwungen sich mehr mit sich selbst zu beschäftigen und das ist für mich der perfekte Ansatzpunkt. Ich versuche immer mehr sie vorsichtig und gut portioniert an das Thema Achtsamkeit heranzuführen. Aufgrund der relativ großen Altersspanne der sieben Mädels (7-15 Jahre) und des sehr unterschiedlichen Entwicklungsstandes, ist es schwierig die Übungen adäquat anzuleiten. Ich versuche schon die Übungen an die unterschiedlichen Charaktere anzupassen, aber oftmals schaff ich es nicht alle gleichermaßen mit einzubeziehen. Die Voraussetzungen der Kinder sind so unterschiedlich, dass es mir manchmal schwer fällt und ich dann nur mit einzelnen Mädels Übungen mache.

Ich würde mir wünschen, dass es in den nächsten Wochen und Monaten immer besser klappt und auch die Mädchen erfahren können, was Achtsamkeitstraining bewirken kann.


Ansonsten geht es die nächsten Wochen turbulent weiter. Es steht das nächste Skript meiner Weiterbildung an (plus Abschlusstest), ich habe ca. zwei bis drei 24-Stunden Dienste in der Woche, gebe zwei Webinare und zusätzlich erreichen mit immer wieder Nachrichten und Angebote für weitere mögliche Kooperationen oder Projekte. Du merkst, es wird auf jeden Fall nicht langweilig hier und es wird dieses Jahr bestimmt noch weitere schöne Dinge zu berichten geben.


Bis dahin wünsche ich dir einen schönen Tag, nimm ein Stückchen meiner positiven Energie mit und genieße noch diese entschleunigte Zeit.

Vor allem aber, bleib gesund und denk an ein oder mehrere Achtsamkeitsmomente am Tag.

Liebe Grüße

Jacky

44 Ansichten

Du möchtest auf dem aktuellsten Stand bleiben ?

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White Pinterest Icon
  • White Instagram Icon

© 2023 by Design for Life.

Proudly created with Wix.com