Hinsehen

Aktualisiert: 29. Aug 2019

Guten Morgen zusammen,

Heute ist ein regnerischen Tag.

Da ist die Laune eigentlich unmotivierter, im Vergleich dazu, wenn die Sonne scheinen würde. Doch auch bei diesem Wetter kann man achtsame Momente erleben. Sei es dem Wind lauschen, Regentropfen beobachten oder Ähnliches. Der Artikel aus der Zeitschrift "Happinez" zum Thema Hinsehen passt finde ich ganz gut. Denn trotz schlechtem Wetter kann man die Natur und Umgebung wahrnehmen und genießen. Auch wenn auf eine andere Art und Weise.

Gerade Kinder lieben es, wenn sie im Matsch spielen können oder einen Grund haben ihre Gummistiefel anzuziehen. Man kann die Natur auf eine ganz andere Weise kennenlernen und entdecken. Es lohnt sich trotz Regen nach draußen zu gehen (vllt. wenn es gerade trocken ist🙈) und kleine Übungen machen, um die Wahrnehmung und Achtsamkeit der Kinder zu fördern.

Man kann viele kleine Übungen zum Thema Achtsamkeit mit Kindern ganz einfach dem Wetter anpassen.

1. "Beobachte für 3 Minuten die Wolken"

2. "Welche Wolkenbilder siehst du?"

3. "Wie fühlt sich der Boden unter deinen Füßen an?"

4. "Was ist anders im Vergleich zu anderen Tagen?"

5. "Was hörst du?"

6. "Was riechst du? Kann man den Regen riechen?"

7. "Welche Tiere hast du gesehen?"

8. "Was spürst du auf deiner Haut?"

9. "Sind die Farben draußen anders als sonst?"

10. "Wie fühlen sich die Blätter/Gras o.ä. An? Ist etwas anders als sonst?"


Kleine Anregungen für Achtsamkeitsübungen mit Kindern. Habt ihr Fragen wie diese schon mal ausprobiert? Freue mich über Antworten, Anregungen und Kritik!

Liebe Grüße und ich wünsche euch trotz des kalten und regnerischen Wetters einen schönen und achtsamen Sonntag.

Die Jacky

0 Ansichten

Du möchtest auf dem aktuellsten Stand bleiben ?

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White Pinterest Icon
  • White Instagram Icon

© 2023 by Design for Life.

Proudly created with Wix.com